Hallo, bei mir ist die Zeit natürlich nicht stehen geblieben und es haben sich ein paar Ideen wieder angesammelt. Zuerst einmal habe ich 2 Symbolideen.

Da das Set ja sehr Drachenorientiert wird, dachte ich an einem Ei in einem Nest für "Zeit der Drachen" ... naja nur ein Vorschlag, kann man noch alles diskutieren (vorallem den Namen XD)

Das Icon für den Ältestenstapel für die Drachen habe ich einmal beispielhaft ein Drachenauge aufgedrückt als Idee. (Solche Jagdaugen von Tieren eben)

Dann habe ich versucht allgemeinere Ausbrüche zu finden und sie weniger Speziell zu machen. Dabei habe ich auch entdeckt, dass es eventuell auch interessant sein kann, dass Drachen solange sie aufgedeckt sind (bis sie eben mit einem Karteneffekt oder einem Wutanfall verschwinden) auch Auswirkungen haben können. Hier die Beispiele:

-In jedem Fürstentum wird eine Einheit, die maximal 2 Rohstoffe kostet vernichtet (unter Stapel schieben)

-In Jedem Fürstentum werden bis zu 3 Erz/Lehm-Rohstoffe zerstört

-In Jedem Fürstentum werden bis zu 3 Holz/Getreide Rohstoffe zerstört

-Die äußersten 4 Landschaften jedes Fürstentums verlieren insgesamt bis zu 4 Rohstoffe

-Ein Stadtgebäude muss auf einen eigenen, anderen, gültigen Ausbauplatz gelegt werden, falls möglich

-Vernichtet in jedem Fürstentum einen Heiligen Ritter, falls vorhanden (unter Stapel schieben, zu den Heiligen Rittern komme ich gleich noch)

-Solange dieser Älteste aufgedeckt ist, hat das Ereignis "Handel" keine Wirkung

-Solange dieser Älteste aufgedeckt ist, hat das Ereignis "Tunier" keine Wirkung

Nun bleibt natürlich die Frage, was man denn gegen Drachen in den Kampf schickt^^ Da denkt man natürlich ersteinmal an Ritter und.. warum nicht einen speziellen Ritterorden, die sich "Die Heiligen Ritter" nennen? Das heizt den Konflikt zwischen Drachen und Fürstentum an, wenn es spezielle Drachenjäger gibt, sozusagen eine weitere Legitimation für die Wutanfälle der Drachen. Da die Ritter dafür spezielle Schwerter brauchen, wird jeder zu anderen Kosten noch auf jedenfall ein Gold kosten. Sie haben je nach Ritter verschiedene Punkte (Stärke/Geschick/Vielleicht sogar Handel).
Da sie das Fürstentum schützen sollen habe ich mir auch da etwas ausgedacht an Effektbeispielen:

-Der eigene Rohstoffverlust bei Wutausbrüchen wird um 1 reduziert (Diesen Kartentext wollte ich 2 Rittern geben, vielleicht gar ähnlichen als Brüder sozusagen, aber in jedem Fall hat man noch einen kleinen Verlust

-Das Ereignis "Handel" findet statt, selbst wenn [] (eben noch kein Name) offen ausliegt. Drehe die Wut eines anderen Drachen dafür um 1 hoch

-Das Ereignis "Tunier" findet statt, selbst wenn [] (eben noch kein Name) offen ausliegt. Drehe die Wut eines anderen Drachen dafür um 1 hoch

-Für ein Gold kannst du eine Einheit gegen einen Wutanfall schützen (schützt keine heiligen Ritter)

-Gegen Zahlung von drei beliebigen Rohstoffen kann man die Wut eines Drachen um 1 reduzieren.

Unter solchen Umständen würde ich als Zentralkarte "Ordenshalle" vorschlagen, 1x, Stadtgebäude, über die Kosten habe ich mir keine Gedanken gemacht, auf jedenfall zwei Gold, jeder heilige Ritter kostet ein Gold weniger (da dort die Waffen ja bereit stehen^^)
Die Ordenshalle und Heilige Ritter sollen die Bedinungskarten des Sets darstellen, im Falle der Heiligen Ritter wie bei den Weisen, wo man bei manchen Karten eine bestimmte Anzahl an Weisen benötigt.

Dann hatte ich auch noch die Idee, von Anfang an, aber nun etwas genauer, dass man vielleicht einen Drachenkäfig(Stadtgebäude, 1x) bauen kann in dem man einen Drachen gefangen halten kann (gäbe dann eine Aktionskarte dafür "Bändigen", die den Käfig als Bedingung aufweist).
Habe mir bisher gedacht: Ein gefangener Drache schreckt Feinde des Reiches ab. Dann würde ich den Ältesten auch Punkte zuweisen zur Abschreckung, oder vielleicht teilen auch manche ihr Wissen in Form eines Fortschrittspunktes? Den Drachen müsste man ober oder unterhalb des Käfiges auslegen in einer Stadt. Der Käfig selbst wäre 1 Siegpunkt wert, die Drachen geben aber nur andere Punkte (Stärke, Geschick, Handel, Fortschritt, vielleicht sogar später Segel oder Kanonen? Hatte die Idee für jedes Set einen speziellen Drachen zu entwerfen, den man nutzen kann, falls man das Themenset kombiniert. Im Falle der Zeit des Fortschritts ein Drache als Wissenshüter z.B.)

Naja soviel erstmal zu Überlegungen, jetzt brauche ich aber erstmal wieder Meinungen^^ habe übrigens noch ein paar Namensvorschläge, die mir nur so in den Sinn kamen:

Drachen
-Yaslan, die Purpurne
-Verax, der Dunkle
-Bahz, der Rote

Ritter
-Heiliger Ritter Ornstein
-Heiliger Ritter Gael
-Knappe Siegfried (weil er der schwächste Ritter des alten Kartenspiels und trotzdem sehr beliebt war^^)

Aktionskarten:
-Geheime Forschung
-Treuerschwur
-Sagenhafte Erzählung
-Schatzhort

Ereignisse:
-Drachenjagd
-Neue Brut
-Drachenfeuer
-Nest
-Kreuzzug

Gebäude:
-Kathedrale