Almanach - Entwicklungskarten



  • Hi,

    ich wollte auf 2 Sachen aufmerksam machen:

    1. in der Almanach fehlt beim Abschnitt Entwicklungskarten ein Eintrag zur Monopolkarte
    2. steht in der Almanach, dass man nur eine Ritterkarte vor dem würfeln ausspielen kann, trotzdem ist es möglich eine Fortschrittskarte vor dem Würfeln auszuspielen.

    Prinz der Sterne

    "When you don't know what you should do, look to the stars, they will always shine for you."

    0


  • @Prinz-der-Sterne said:

    Hi,

    ich wollte auf 2 Sachen aufmerksam machen:

    1. in der Almanach fehlt beim Abschnitt Entwicklungskarten ein Eintrag zur Monopolkarte
    2. steht in der Almanach, dass man nur eine Ritterkarte vor dem würfeln ausspielen kann, trotzdem ist es möglich eine Fortschrittskarte vor dem Würfeln auszuspielen.

    Prinz der Sterne

    Da ist dann der Almanach falsch.
    Aktuelle Regel ist, dass Du vor dem Würfeln eine BELIEBIGE Karte ausspielen darfst. (Basisregeln)
    Dies kann in gewissen Situationen spielentscheidend sein.

    CETERVM CENSEO LVDVMCATANEM CONSERVANDAM ESSE

    0

  • administrators

    @Prinz-der-Sterne danke für den Hinweis. Da scheinen Text Strings ducheinander gekommen zu sein bei der Monopolkarte.

    @Prinz-der-Sterne und @Honie wir überprüfen welche Revision der Regel hier zu Grunde liegt.


  • administrators

    @Honie @Prinz-der-Sterne Unter dem Punkt "Zug" steht, dass man die Entwicklungskarten zu jedem Zeitpunkt im Zug einsetzen kann

    Auf welchen Absatz beziehst du dich denn genau?



  • @Administrator @Honie bei der Ritterkarte steht im Almanach:

    "Die Ritterkarte ist die einzige Karte, die auch vor dem Würfeln gespielt werden kann."

    Für mich heißt das im Umkehrschluss, dass Fortschrittskarten nicht vor dem würfeln spielbar sind.

    So ganz nebenbei gefragt: mit welcher Begründung sollte ich den überhaupt eine Fortschrittskarte vor dem Würfeln spielen? Okay, bei der Monopolkarte kann man darüber streiten, falls ein anderer Spieler 8 oder mehr Karten hat und im Falle einer 7 dieser dann den von mir ausgewählten Rohstoff abgeben würde/müsst, aber dass ist meines Erachtens doch sehr spekulativ, aber bei den anderen beiden sehe ich wirklich absolut keinen Vorteil. ;)

    "When you don't know what you should do, look to the stars, they will always shine for you."

    0


  • @Prinz-der-Sterne said:

    @Administrator @Honie bei der Ritterkarte steht im Almanach:

    "Die Ritterkarte ist die einzige Karte, die auch vor dem Würfeln gespielt werden kann."

    Für mich heißt das im Umkehrschluss, dass Fortschrittskarten nicht vor dem würfeln spielbar sind.

    So ganz nebenbei gefragt: mit welcher Begründung sollte ich den überhaupt eine Fortschrittskarte vor dem Würfeln spielen? Okay, bei der Monopolkarte kann man darüber streiten, falls ein anderer Spieler 8 oder mehr Karten hat und im Falle einer 7 dieser dann den von mir ausgewählten Rohstoff abgeben würde/müsst, aber dass ist meines Erachtens doch sehr spekulativ, aber bei den anderen beiden sehe ich wirklich absolut keinen Vorteil. ;)

    Sowohl im aktuellen Almanach als auch in den aktuellen Regeln (zu Finden auf catan.de) kann eine beliebige Ereigniskarte, die nicht in diesem Zug gekauft wurde zu einem beliebigen Zeitpunkt (auch vor dem Würfeln) des Zuges ausgespielt werden.

    Der Passus mit der Ritterkarte, den du zitierst, existiert im aktuellen Almanach nicht mehr.

    Soviel zu der Theorie.

    In der Praxis stelle man sich folgende Situation vor: man hat 9 Punkte und 8 Rohstoffe (darunter eine Stadt) auf der Hand und muss Würfeln. Da macht es durchaus Sinn, die
    Monopolkarte VOR dem Würfeln zu spielen um auf mindestens 9 Karten zu kommen,
    so dass man im Falle einer 7 immer noch die zum Sieg nötige Stadt gesichert bauen kann.
    Es kann auch Sinn machen, dass man eine Erfindung vorher spielt, wenn der Vorrat an den benötigten Karten nur noch klein ist und man Gefahr läuft, dass bei einem passenden Würfel Wurf alle noch verfügbaren Rohstoffkarten aufgebraucht werden.
    Der Strassenbau kann vorher höchstens aus psychologischen Gründen gespielt werden,
    um jemanden schon 2 Punkte abzunehmen und im Falle einer 7 dann beim anderen zu Ziehen, der dann eventuell mehr Punkte als der ehemalige LHS-Besitzer hat.
    Das ist aber -zugegeben- sehr konstruiert.

    CETERVM CENSEO LVDVMCATANEM CONSERVANDAM ESSE

    0


  • @Honie diesen Satz habe ich aus der Almanach von Catan Universe, dieser ist dort (wahrscheinlich) fälschlicherweise unter dem Eintrag Ritterkarte zu lesen.

    Und danke für die Antwort auf meine andere Frage, das mit der Erfindung ist diesem Fall dann aber nur auf dem "richtigen" Brettspiel sinnvoll, da es hier auf Catan Universe keine Beschränkung der Kartenzahl eines einzigen Rohstoffs gibt (glaube ich zumindest ;) )

    "When you don't know what you should do, look to the stars, they will always shine for you."

    0

Log in to reply