Ein weiteres Feature, welches wir eingebaut haben, ist der sogenannte „Wildcard“ Handel. Dieser erlaubt eine Handelsanfrage zu stellen, die jedoch nur einen Teil des Handels beinhaltet. (z.B.: „Ich möchte gerne Schaf loswerden. Gib mir einfach irgendetwas dafür.“). Nachdem diese Anfrage an die anderen Spieler geschickt wurde, können diese den zweiten Teil des Handels ausfüllen. (z.B.: „OK, du gibt’s mir Schaf, Ich geben dir Lehm dafür.“) Der Spieler, der diesen „Wildcard“-Handel initiiert hat, ist dann wiederum in der Lage aus den verschiedenen Vorschlägen der Mitspieler auszuwählen.

alt

Im oberen Beispiel bietet Claymore2 (blau) ein Schaf an und wartet auf die Angebote anderer Spieler. Das Bild zeigt die Sicht von Calymore (grün) zu dem Zeitpunkt als er das Angebot erhält. Jetzt ist er also in der Lage sich eine oder mehrere Ressourcen auszusuchen, die er bereit ist für ein Schaf abzugeben. Natürlich kann eine solche Anfrage auch abgelehnt werden. Falls Claymore einen Handel vorschlägt, kann sich Claymore2 entscheiden diesen anzunehmen oder nicht.

All die oben genannten Veränderungen werden dazu führen, dass es mehr strategische Optionen im Handel gibt, ohne dass der allgemeine Spielfluss davon gestört wird.

Wo wir gerade bei Spielfluss sind. Wir haben einige der UI-Elemente verbessert, damit es leichter ist an Spielrelevante Informationen zu kommen und den Überblick über das Spielgeschehen zu behalten.

Dazu haben wir den sogenannten „Live-Ticker“ eingebaut. Dieser wird euch kurz und knapp darüber informieren, wenn bestimmte Aktionen ausgelöst wurden. Diese Texteinblendungen sind nur kurz sichtbar, so dass der Blick aufs Spielfeld frei bleibt.

Zusätzlich haben wir noch einen Aktivitätsindikator implementiert. Diese Anzeige, ist statt dem „Würfel/ Zug abgeben“ Button sichtbar und leuchtet in der Farbe des Spielers der am Zug ist.

Abschließen möchten wir euch noch den Indikator für die Barbaren- und Ritterstärke vorstellen. Dadurch könnt ihr auf einen Blick sehen, wer zurzeit die Oberhand hat (abhängig von der Position/Zahl und Größe der jeweiligen Anzeige). Das bedeutet also: Nie mehr Städte und Ritter zählen kurz bevor die Barbaren landen.

Das sind also die wichtigsten und sichtbarsten Features – neben vielen anderen und kleineren- an denen wir gearbeitet haben. Wir freuen uns schon, dass wir sie euch im Spiel mit den nächsten Veröffentlichungen präsentieren können.

Wie immer wird es dann dazu detaillierte Patchnotes geben, in denen ihr genau nachlesen könnt, was sich alles getan hat.
Danke für eure Geduld und das Feedback, welches wir bis jetzt erhalten haben. Ihr hatte großen Einfluss auf die Entscheidungen die wir bezüglich der hier vorgestellten Features getroffen haben.

Es gibt aber noch mehr. Vielleicht habt ihr ja weitere Änderungen bemerkt, die man auf den Screenshots weiter oben schon sehen kann?